Sie sind hier: Startseite

Als die „Funktelegrafenstation Norddeich” mit dem Rufzeichen KND am 1.Juni 1907 den „allgemeinen öffentlichen Seefunkverkehr” aufnahm, ahnte niemand, welche Bedeutung diese Station für die Seeschiffahrt einmal haben sollte.

Der Name “Norddeich Radio” hatte nicht nur im Bereich der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch darüber hinaus in der Welt der Schiffahrt einen besonderen Klang. Er war Ansprechpartner in Not- und Gefahrensituationen auf See und bedeutete für die Menschen die Brücke zur Heimat oder zu lieben Angehörigen auf einem Schiff irgendwo auf der Welt.

Falls Sie eine gültie Amateurfunklizenz besitzen, so können Sie auch bei uns funken. Dafür stellen wir Ihnen gern einen Raum zur Verfügung, in dem Sie in Ruhe Ihrem Hobby nachgehen können. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir unsere gesetzlichen Aufsichtpflicht nachkommen müssen und das Vorhandensein dieser Lizenz prüfen müssen.

Wöchentliche Treffen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Funktechnischen Museums Norddeich Radio e.V.,

die aktuelle Situation (COVID-19) im Land bringt besondere Umstände auf.

Auf Grund der Regelungen und Erlasse der Aufsichtsbehörden müssen wir unser Museum komplett schliessen. Somit sind KEINE wöchentlichen Treffen aktuell mehr möglich. Nach heutigem Stand (20.03.2020) wird diese Regelungen bis zum 18.04.2020 23:59 andauern. Eine Verlängerung ist dabei ausdrücklich möglich.

Wir bedauern diese Situation und freuen uns, wenn Sie uns nach dem Überstehen dieses Ausnahmezustands wieder besuchen kommen.

Wir wünschen allen Menschen eine gesunde Zeit und ggf. gute Gesundung!

Vielen Dank

der Vorstand
Funktechnische Museum
Norddeich Radio e.V.

Falls Sie einen mehrtägigen Aufenthalt in unserer Region machen möchten, so können Sie unter https://www.muehlenhof-nesse.de/ auch eine Ferienwohnung buchen, die sich mit auf dem Gelände befindet.